Mitten in London: Eine Werbetafel zeigt einen Bitcoin-Miner

Wenn öffentliche Bildschirme einen Fehler haben, zeigen sie oft einen Blick hinter die Kulissen. So geschah es kürzlich in London, als eine Werbetafel das Betriebssystem gezeigt hat – und ein Mining-Programm, das nach Kryptowährungen sucht.

Wir hatten es kürzlich ja davon, dass Botnetze immer öfter ihre gekaperten Computer Monero minen lassen. Nun haben wir ein ähnliches Phänomen, das sich in einem Schaufenster in London offenbart hat.

Terence Eden, ein britischer Nerd und Blogger, sammelt Fotos von abgestürzten öffentlichen Bildschirmen. Kürzlich hat er zum ersten Mal gesehen, dass ein Werbebildschirm dafür benutzt wird, um Krytowährungen zu minen. Das Programm, das auf dem Rechner lief, war NiceHash Miner Legacy, eine für alte Computer entwickelte Version der beliebten Mining-Software Nice Hash. Nice Hash ist eher ein Marktplatz, auf dem man Mining-Power kaufen oder verkaufen kann. Die Software sucht dann automatisch nach den profitabelsten Kryptowährungen und bezahlt die Miner in Bitcoin aus.

Auf dem Bildschirm, den Terence Eden gefunden hat, werden die ersten Zeichen der Auszahlungsadresse gezeigt: 3Jgi6. Es sollte, theoretisch, möglich sein, die echte Adresse herauszufinden, wenn man eine Datenbank mit allen Adressen hat, aber ich weiß gerade nicht, wie. Falls einer der Leser einen Tipp hat, wäre das extrem interessant. So könnte man erfahren, wie viel der Hacker durch die Übernahme der Werbefläche verdient hat – auch wenn es wohl nicht so viel sein wird. Aber ob es so viel weniger ist, als eine elektronische Tafel durch Werbung einspielt?

Eine andere interessante Frage wäre, wie die Mining-Software auf das System kam. Hat ein Hacker sie irgendwie eingeschleust, durch einen offenen Port oder eine E-Mail an einen System-Administrator? Oder hat ein Mitarbeiter des Providers der Werbung die Chance am Schopf ergriffen, sich durch das Mining auf vielen Systemen, die in den Schaufenstern von Kunden stehen, ein Zusatzbrot zu verdienen? Oder darf man gar fragen, ob die Werbefirma das Mining gar zum Teil ihres Geschäftsmodells gemacht hat?

The post Mitten in London: Eine Werbetafel zeigt einen Bitcoin-Miner appeared first on bitcoinmining.shop.